Gebrechen


Gebrechen
Gebrechen Sn erw. obs. (13. Jh.) Stammwort. Substantivierter Infinitiv zu gebrechen, der älteres mhd. gebreche m. "Mangel, Beschwerde, Krankheit" verdrängt. Im Laufe der frühneuhochdeutschen Zeit setzt sich die übertragene Bedeutung "Krankheit" als einzige durch. deutsch s. brechen

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.